Musiker sind Individualisten. Jeder hört, fühlt und erlebt Musik ein wenig anders. Das gilt insbesondere für Akustik-Gitarristen. Jenseits aller Stilrichtungen übersetzt die Gitarre das persönliche Spielgefühl, die Sprache des Musikers, in Klänge. Auch gibt sie ihm durch die Schwingungen des Holzes eine körperliche Rückmeldung über die erzeugten Töne. Entscheidenden Einfluss auf den Klang haben natürlich die Konstruktion und das verwendete Holz. Dazu kommt die Erfahrung des Gitarrenbauers zum Tragen, der die passenden Tonhölzer für den individuellen Geschmack des Gitarristen zusammenstellt und in handwerklicher Perfektion zu einem persönlichen Instrument fügt. So gibt er der musikalischen Sprache des Musikers einen akustischen Klangraum.